Ed Sheeran - Album der Woche - Divide 2017
Singt nicht über Herzschmerz: Ed Sheeran. 
Ed Sheeran - Album der Woche - Divide 2017
Solides Album: «Divide» von Ed Sheeran

Ed Sheeran bringt mit «÷» (gesprochen: «Divide») sein drittes Album raus. Darauf beweist er, wie breit gefächert seine Musik sein kann.

Der Künstler

Der britische Sänger Ed Sheeran (26) machte sich mit «The A Team» im Jahr 2011 hierzulande einen Namen. Seither konnte jede Single und jedes Album Erfolge verbuchen: Das erste Album «+» («Plus») erreichte den zweiten Platz der Schweizer Albumhitparade und das zweite Album «x» («Multiply») schaffte es auf den ersten Platz. Er schrieb schon Songs für Taylor Swift, Justin Bieber und Robbie Williams.

Das neue Album

«Divide» zeigt die Bandbreite des Talents von Sheeran. Jeder Song ist selbstgeschrieben, viele selber oder mitproduziert. Zu hören sind 12 Tracks (auf der Deluxe-Version 16), die irgendwie unterschiedlich sind, aber doch in eine Reihe passen. Songs, zu denen man im Club tanzt, sind auf dem Album gleich zu finden wie Titel für gemütliche – wenn auch dann etwas kitschige – Stunden zu zweit. Gleich auf dem ersten Track stellt Sheeran sein Talent als Rapper unter Beweis, in «Galway Girl» und «Nancy Mulligan» sind irische Einflüsse zu hören.

Anspieltipps

Da hier eine ganze Bandbreite abgedeckt wird, sind die Anspieltipps individuell: Wer eher auf Uptempo-Nummern steht, ist mit «Galway Girl», «Shape of You», «New Man» und «Eraser». Fans von Balladen werden «How Would You Feel (Paean)», «Happier» «Dive» und «Supermarket Flowers» mögen.

Urteil

«Divide» gehört sicher zu den Must-Haves dieses Jahres. Die Songs, die sehr unterschiedlich sind, reihen sich trotzdem in einen «Gute-Laune-Groove» ein und sind perfekt, um auszuschalten und bewusst die Songs zu hören. Sheeran beweist einmal mehr, dass er ein talentierter Sänger und Komponist ist.

Ed Sheeran über «Divide»

Den Titel hat Sheeran gewählt, weil «das Album geteilt ist», sagt er: «Eine Hälfte besteht aus akustischen Liebesballaden und die andere Hälfte sind Lieder, bei denen ich verschiedene Dinge ausprobiert habe.» Sheeran schreibt alle Songs selbst, fast alle Songs auf «Divide» handeln von bestimmten Mädchen: «Alle, bis auf Galway Girl. Wir waren mit einer irischen Band im Studio und hatten alle Songs fertig, an denen wir gearbeitet hatten. Also schrieb ich den Song einfach, um noch einen Song zum Spielen zu haben. Da kam was gutes dabei raus», erzählt er. Die Geschichten handeln alle von seinem Leben: «Das Album begann als eine Art rückblickendes Album über mich, meine Familie und meine Freunde, weil es nichts Trauriges gab, worüber ich hätte schreiben können. Ich kann also nicht wirklich über Herzschmerz singen.»

Live

Ed Sheeran tritt am 19. März im Hallenstadion Zürich auf. Zur Zeit sind keine Tickets mehr verfügbar.

ED SHEERAN
TICKETALARM

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here