Während der Pause von One Direction sind die Augen natürlich alle auf die Musikkarrieren der einzelnen Mitglieder gerichtet. Zayn Malik und Harry Styles haben ihre Alben schon veröffentlicht, nun folgt Niall Horan.

Der Künstler

Fans waren geschockt: Auf den ersten Blick formen das L und das I im Albumtitel ein «U» und geben so den Anschein, dass das schlimme F-Wort der Albumtitel sein könnte.

Niall Horan wurde durch die britische Talentshow «X-Factor» bekannt. Als Einzelkandidat stellte er sich dem Wettbewerb, später wurde er von Produzent Simon Cowell in die Boygroup «One Direction» gecastet. Obwohl die Gruppe die Sendung nicht gewann, wurde sie zum grössten Boygroup-Phänomen der letzten zwanzig Jahre. Fünf Alben, die alle den ersten oder zweiten Platz der britischen und amerikanischen Hitparade erreichten, ein Doku- und ein Konzertfilm und ausverkaufte Stadien quer über den Erdball waren die Folge. Das ging an die Substanz: Ende März 2015 gab die Band den Ausstieg von Zayn Malik bekannt. Er konzentrierte sich fortan auf seine Solokarriere. Die verbleibenden vier Mitglieder (Harry Styles, Louis Tomlinson, Liam Payne und Niall Horan) beendeten die dazumals laufende Welttournee am 31. Oktober 2015, veröffentlichten das Album «Made in the A.M.» am 13. November 2015 und absolvierten noch einige Promoauftritte, bei der sie allerdings eine Pause für One Direction ankündigten. Der bislang letzte Auftritt der Band fand schliesslich am 31. Dezember 2015 in einer Fernsehsendung zum Jahreswechsel am Times Square in New York statt. Seither konzentrieren sich alle Bandmitglieder auf ihre Solo-Karriere. Im September 2016 verkündigte Niall Horan die Unterzeichnung eines Plattenvertrags und veröffentlichte kurze Zeit später die Debüt-Single «This Town».

Das Album

Über ein Jahr später erscheint heute mit «Flicker» das erste Solo-Album von Niall Horan. «Ich habe in der letzten Zeit viel Musik der frühen Achtzigerjahre gehört und bin inspiriert von diesem Sound mit hartem Bass und einer funkigen Gitarre», sagte Horan vor der Albumveröffentlichung. Im Gegensatz zu den anderen One-Direction-Mitgliedern lernte Niall Horan schon früh Piano und Gitarre zu spielen. Auf diesen Instrumenten begleitet er sich auch auf dem Album, welches dem Singer-Songwriter-Genre zugeschrieben werden kann. Hinzu kommen Einflüsse der Folk- und Countrymusik. Cool: Horan hat alle zehn Songs auf dem Album mitgeschrieben, alle dreizehn Songs zudem auf der Deluxe-Version des Albums.

Das Urteil

Die neue Musik von Niall Horan überrascht. Während sich die anderen Bandmitglieder von One Direction neue Musikstile ausgesucht haben, bleibt der Ire dem 1D-Sound wohl am treusten. Harry Styles experimentiert mit Siebzigerjahre-Rock, Liam Payne und Zayn Malik gehen in Richtung R&B und Louis Tomlinson kooperiert mit EDM-DJs. Horans neue Musik erinnert dabei stark an die Musik von Ed Sheeran, trotzdem wirkt sie nicht kopiert. Es ist kein Partysoundtrack, aber ein schönes Album für gemütliche Stunden. Wohlfühl-Musik!

Anspieltipps

Seeing Blind – Schöne Duett-Ballade mit Maren Morris. Im Stil von Lady Antebellum.

On The Loose – Entspannte Gitarrenklänge, gepaart mit sphärischen Gitarrenklängen.

Flicker – Ruhige Töne von Niall über eine Trennung.

Niall Horan Live

Aktuell ist Niall Horan mit den «Flicker Sessions 2017» unterwegs, bevor er im März 2018 die «Flicker World Tour» in Dublin startet. Zu diesem Anlass wird er am 3. Mai 2018 auch in der Halle 622 in Zürich auftreten.

NIALL HORAN
Do 03. Mai 18, Halle 622, Zürich
TICKETS

Sagen Sie Ihre Meinung.