Regelmässig stellen wir die neusten Veröffentlichungen der Musikszene vor. Heute: Das neue Album von Shawn Mendes, der im Mai 2017 auch in Zürich live zu sehen sein wird. 

«Illuminate» heisst das zweite Werk des 18-jährigen Shawn Mendes. Der Kanadier schreibt seine Texte selber: «Ich glaube, dass das neue Album erwachsener ist als sein Vorgänger», sagt Mendes gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa). «Als ich das letzte Album schrieb war ich erst 15, jetzt 18. Das merkt man natürlich.»

Berühmt wurde Mendes, wie so viele junge Stars heute, durch soziale Medien. Aber er ist der erste Musiker, der über das Sechs-Sekunden-Video-Portal Vine einen Plattenvertrag ergattern konnte. Seit 2012 postete er dort regelmässig Cover-Clips, unter anderem von seinem Landsgenossen Justin Bieber, und konnte so seine Bekanntheit steigern.

2012, im Alter von 14, bekam Mendes seine erste Gitarre. Schon ein Jahr später seinen ersten Plattenvertrag. 2014 schaffte er es allein durch seine Internetbekanntheit, seine Debutsingle «Life Of The Party» sowohl in den US-Billboard Charts als auch in den kanadischen und britischen Charts zu platzieren. Er ist damit der jüngste Künstler, der seine Debutsingle in den US-Charts platzieren konnte. 2015 folgte das Debutalbum «Handwritten» mit dem grössten Hit «Stitches».

Shawn Mendes bleibt seinem Stil treu

Nun folgt also mit «Illuminate» sein zweites Album. Es zeigt: Er bleibt seiner Linie treu. «Treat you better», die Lead-Single des neuen Albums, ist im ähnlichen Stil wie Stitches gehalten, der Kuschelpop-Rock ist gesichert.

Auch die neuste Auskopplung und der Rest des Albums überzeugt: Hitparadenmaterial im üblichen Stil von Mendes. Einzig die Texte wirken erwachsener: Sie sind zwar nicht immer autobiografisch, doch erzählen alle eine Geschichte. Beispielsweise handelt die neuste Auskopplung aus dem Album «Mercy» von einem Menschen, der nicht weiss, wie sehr man ihm verfallen ist.

Auf der Deluxeversion ist neben der Originalversion von «Mercy» auch eine (fast noch bessere) akustische Version zu finden. Insgesamt enthält das Album zwölf, die Deluxe Version 15 Tracks.

Im nächsten Jahr geht es für Mendes mit dem Album auf grosse «Illuminate»-Tournee. Zum ersten Mal wird er auch ein Konzert in der Schweiz geben. Und das gleich im Hallenstadion Zürich. Kein Wunder, wird er von manchen als der nächste Justin Bieber bezeichnet.

SHAWN MENDES
14.05.17, Hallenstadion Zürich
TICKETS

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here