Album der Woche: «Schnupf, Schnaps & Edelwyss» von Trauffer
Trauffer besingt in vielen Liedern die tollen Alpenpartys.

Trauffer reitet auf der Erfolgswelle: Sein letztes Album «Heiterefahne» ist seit letzter Woche offiziell das erfolgreichste Album eines Schweizer Künstlers in der Schweizer Hitparade. Damit verweist Trauffer Gölä mit «Uf u dervo» auf den zweiten Platz der ewigen Bestenliste. Nun folgt Trauffers nächster Streich: «Schnupf, Schnaps & Edelwyss»

Der Künstler

Album der Woche: «Schnupf, Schnaps & Edelwyss» von Trauffer
Marc Trauffers Welt sind die Berge. Das ist auch auf dem neuen Album zu hören.

Marc Trauffer (38) legte den Grundstein für seine Karriere als Sänger der Schweizer Band Airbäg. Nach einem mehrjährigen Rückzug aus dem Musikgeschäft startete er als Trauffer neu und baute sich Schritt für Schritt das «Alpentainer»-Imperium auf (Alpentainer ist ein Wortspiel aus Alpen und Entertainer). Sein grösster Erfolg ist bislang das Album «Heiterefahne», welches zum erfolgreichsten Schweizer Album in der hiesigen Hitparade wurde. Seine Konzerte reichen vom Clubkonzert bis zum Open-Air-Auftritt vor mehreren tausend Leuten – als Vorband von Gölä am Moon&Stars oder mehrmals für Andreas Gabalier.

Das Album

Album der Woche: «Schnupf, Schnaps & Edelwyss» von Trauffer
Jetzt erhältlich: Das Album «Schnupf, Schnaps & Edelwyss» von Trauffer.

Das Konzept ist spannend: In einer Berghütte im Justistal zog sich Marc Trauffer mit seiner Band und seinem Produktionsteam für rund drei Wochen zurück, um sich voll und ganz auf das neue Album konzentrieren zu können. Vom Songtext, der Melodie bis zur Produktion ist in dieser Hütte alles entstanden, mit Solarstrom wurde die Anlage betrieben, mit Strohballen wurde für die Dämpfung der Umgebungsgeräusche gesorgt. Die Geschichte dazu wird im Booklet der CD erzählt. Insgesamt 15 Lieder haben es auf das neue Album geschafft.

Das Urteil

Album der Woche: «Schnupf, Schnaps & Edelwyss» von Trauffer
Jöö: Auch auf dem Albumcover von «Schnupf, SChnaps und Edelwyss» ist die kleine Geiss zu sehen.

«Schnupf, Schnaps und Edelwyss» ist das perfekte Album für Fans von folkloristischen Mundart-Rock. Trauffer kommt vom Berner Oberland und das hört man auch: Der Grossteil der Lieder klingt nach dem Soundtrack einer fetzigen Alpenparty, auch wenn die Songtexte streckenweise etwas ausgefallener hätten sein können («Doch Bier und Cervelat, da la ni sogar mal es Fondue stah»). Cool: Auf dem Album sind Einflüsse von Rock ’n‘ Roll (im Song «Dä mit de Chüeh») und Reggae (im Song «Liire») zu finden. Und sogar eine Neuinterpretation vom Ruedi-Rymann-Hit «Schacher Seppli» hat es aufs neue Werk geschafft.

Anspieltipp

  • Alpzyt – Melancholisches Lied über die Zeit in den Bergen
  • Obsi oder Nizi – Klingt wie eine moderne Version von «Es Burebüebli mani nid».

Trauffer Live

Marc Trauffer hat sich für seine kommende Tournee ein ganz spezielles Konzept einfallen lassen: Es ist nicht nur ein Konzert, sondern ein ganzes Erlebnis im «Alpentainer»-Dorf. Die Anlässe finden nicht in Städten, sondern nur in der Agglomeration und auf dem Land statt. Vor dem Konzert gibt es Verpflegung mit lokalen Spezialitäten, nach dem Konzert gibt es eine «Alpentainer»-Party und eine Autogrammstunde. Eine Reise in die Trauffer-Welt.

TRAUFFER
9. März bis 26. Mai 2018, diverse Orte
Diverse Festivals
TICKETS

Sagen Sie Ihre Meinung.