Clean Bandit

Jedes Jahr trifft sich die internationale Musikerelite bei der Baloise Session. Auf welche Stars freut sich Beatrice Stirnimann, CEO, in diesem Jahr besonders? Wir stellen einigen Höhepunkte des diesjährigen Programms vor.

Miles Davis, Sir Elton John, Tom Jones oder Eric Clapton haben schon auf der Bühne der Baloise Session gespielt. Jedes Jahr überrascht das Festival wieder mit einem Programm voller Leckerbissen, es ist eine gut gefüllte Wundertüte. Und dies seit 32 Jahren. Auf welchen Act freut sich Beatrice Stirnimann, CEO der Baloise Session, besonders? «Die Freude ist natürlich riesig und es ist eine grosse Ehre, dass Alicia Keys zwei Konzerte in unserer intimen Atmosphäre mit Clubtischen und Kerzenlicht gibt. Auf diesen Superstar sind wir schon besonders stolz.»

Alicia Keys, die apart-schöne New Yorker Musikerin mit der Hühnerhaut-Stimme und dem magischen Piano. 2017 kommen also mit Alicia Keys, Nelly Furtado, Alison Goldfrapp, Imelda May und Ira May viele Sängerinnen nach Basel. «Ja, wir haben viele weibliche Stars. Doch beim zweiten Blick aufs Programm wird schnell klar, dass wir in diesem Jahr mit Chris Rea, Kaleo, Madness und Max Giesinger auch ganz grosse musikalische Vertreter des männlichen Geschlechts auf der Bühne haben», sagt Stirnimann und erzählt, worauf sie 2017 besonders stolz ist: «Dass es uns auch dieses Jahr gelungen ist, ein Programm zusammenzustellen, das Neues, Bewährtes und Exklusives in einem Programm vereint. Unsere Programmkombinationen erzählen jeden Abend musikalische Geschichten, die beide Acts miteinander verbinden.»

Weltstar Alicia Keys, bürgerlich Alicia Augello-Cook, wird einiges zu erzählen haben. Zum Beispiel von ihrer Zeit als mehrfache «The Voice»-Jurorin, oder wie die Songs ihres neuen Albums «Here» entstanden sind. Die 36-jährige mit der Goldstimme war bereits im Sommer 2013 in der Schweiz. Begleitet wird die zweifache Mama an der Baloise Session von zwei lokalen Sängerinnen: von der Baselbieterin Ira May und der ursprünglich aus Boston stammenden Annie Goodchild. Letztere ist seit vier Jahren Teil der Basler Szene. Zwei Konzertabende mit starken Stimmen, im intimen Rahmen, bei Kerzenlicht und Club-Atmosphäre. Ein Ambiente, das auch die Stars mögen, so wie Dire-Straits-Legende Mark Knopfler, welcher die ganzen Vibes mochte, oder Rockröhre Pink: «Ich hatte hier den engsten Kontakt zum Publikum auf meiner ganzen Tournee.»

Alicia Keys
Alicia Keys

Golden Girl zwei mal live
Seit ihrem Debüt 2001 mit dem Hit «Fallin’» gehört die New Yorkerin zu den Grossen der Musikbranche. Die Stimmvirtuosin hat seitdem 30 Millionen Platten weltweit verkauft und wurde mit unzähligen Preisen überhäuft. Ohne Zweifel gehört sie zu den erfolgreichsten Soul- und R ‘n‘ B-Sängerinnen aller Zeiten. Alicia Keys am Piano ist wie Magie – nur mit Instrument und Stimme, statt mit Zauberstab und Tricks.

Nelly Furtado
Nelly Furtado

Musikalisch wandelbar
Nelly Furtado, Kanadierin mit portugiesischen Wurzeln, bewegt sich mit Leichtigkeit zwischen englischsprachigem Pop und R ’n’ B. Dazu mischt die Multi-Instrumentalistin Folk-Elemente und Fado. Mit Ohrwürmern wie «Powerless», «All God Things» oder «Maneater» hat sie die Charts gestürmt. In Basel präsentiert sie auch Songs aus ihrem neuen Werk «The Ride».

Max Giesinger
Max Giesinger

Zarte Worte aus Deutschland
Seinen Erfolg verdankt Musikpoet Max Giesinger der Show «The Voice of Germany». Sein Coach und Förderer ist Xavier Naidoo. Seitdem entstanden zwei Alben sowie die Hitsingle «80 Millionen», die zur EM-Hymne wurde.

Alison Goldfrapp
Alison Goldfrapp

Heisser Elektropop
Zwei Jahrzehnte schon liefert das britische Duo Goldfrapp stimmungsvollen Elektropop. Ihr Erstlingswerk «Felt Mountain» schlug gleich in den Charts ein. Auf Album Nr. 7, «Silver Eye», vermischt Alison Goldfrapp akustisch angehauchte Lieder mit Dance-Sound.

Clean Bandit
Clean Bandit

Streichkonzert mit Tanzbeats
Vor Goldfrapp wird das britische Trio Clean Bandit die Menge an der Baloise Session mit ihrem Mix aus Elektropop und Streichinstrumenten zum Tanzen bringen. Mit ihren Songs «Rather Be» und «Real Love» machten sie sich einen Namen, in diesem Jahr festigten sie ihren Platz in der Elektropop-Branche mit dem Nummer-1-Hit «Rockabye» mit Anne-Marie und Sean Paul und dem Song «Symphony» mit der Schwedin Zara Larsson.

Chris Rea
Chris Rea

Britischer Gentleman
Die Songs von Chris Rea sind Klassiker, ob «Josephine» oder «Driving Home For Christmas». Dank seiner rauen, warmen Stimme hat er 30 Mio. Alben verkauft. Mit der neusten Produktion «Road Songs For Lovers» begibt sich der Brite wieder auf eine poppigere Ebene.

Asgeier
Asgeier

Zauberhaftes Island
Island hat weit mehr zu bieten als Björk: Asgeir heisst der neue Stern am isländischen Musikhimmel. Zwei sphärisch-verzauberte Alben sind schon erschienen, getragen von seiner gefühlvollen Kopfstimme. Sein neustes Werk «Afterglow» war in den Schweizer Charts.

 BALOISE SESSION 2017
21.10. – 9.11.17, Messe Basel
TICKETS

 

Sagen Sie Ihre Meinung.