Ruhig, aber kraftvoll: Caroline Alves’ Songs sind ein Mix aus Massive Attack und Erykah Badu mit einem grossen Schuss Amy Winehouse.

Die Brasilianerin mit den auffälligen Locken und dem lässigen Look lebt in Biel, studiert Musik in Bern und komponiert seit ihrem 16. Lebensjahr eigene Songs. «In meiner Musik geht es darum, sich von etwas oder jemandem zu lösen und sich zu befreien», erklärt Caroline. Sie tritt sowohl mit Band als auch alleine mit ihrer Gitarre auf. Dies tut sie auf den Bieler Strassen, in Bars, oder an Festivals. Nun gibt die Soul-Funk-Sängerin mit «Unbound» ihre erste EP raus.

Mehr: Caroline Alves

CAROLINE ALVES
TICKETALARM

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here