Complexions Contemporary Ballet 2017
Complexions überzeugt mit Ästhetik und Harmonie.

Das berühmte Ensemble aus dem Big Apple macht in Genf halt. Ihre Aufführung ist eine Hommage an David Bowie.

So wohlklingend der Name Complexions Contemporary Ballet, so spannend ihre Geschichte. Complexions, Hautkolorit oder auch Teint, wurde 1994 in New York von Dwight Rhoden und Desmond Richardson gegründet. Kein Zufall, die beiden kannten sich aus ihrer Zeit mit dem schon lange etablierten, nicht minder renommierten Alvin Ailey American Dance Theater.

Hommage an David Bowie

Die beiden Künstler wollten Neues schaffen und Grenzen sprengen, und so gründeten die beiden die erste komplett multikulturelle Ballet-Kompanie Amerikas. Über 90 Shows hat Rhoden für Complexions choreografiert. Elemente des klassischen und des zeitgenössischen Tanzes prägen seinen Stil. Rhoden war wieder einmal der Zeit voraus, als er sein neustes Projekt «Star Dust» plante und es seinem Idol David Bowie widmete. Die Ikone starb zwar am 10. Januar 2016; doch Ziggy Stardust lebt dank Complexions auf der Bühne weiter.

COMPLEXIONS CONTEMPORARY BALLET
Fr 17.3. und Sa 18.3.17, Théâtre du Léman Genf
TICKETS

Sagen Sie Ihre Meinung.