Schweizer Fussball Nationalmannschaft 2017
Freude nach dem Spiel gegen Lettland: Die Schweizer Nati bejubelt den 0:3-Sieg in Riga.

Das lässt den Puls der Schweizer Fussballfans noch höher steigen: Mit Ungarn steht am 7. Oktober in Basel der zweitletzte Gegner in der WM-Quali auf dem Programm, ehe die Nati am 10. Oktober nach Lissabon zum Showdown gegen Portugal fliegt.

Die Schweiz weist bis jetzt eine makellose Bilanz auf: 8 Spiele, 8 Siege, Tabellenplatz 1. Mit einem weiteren Sieg gegen die Ungarn käme die Nati auf 27 Punkte. Das wäre einsamer Rekord. Noch nie konnte eine Schweizer Auswahl so viele Punkte in der Ausscheidung für eine WM oder EM sammeln.

Träumen soll ja auch für die Nati erlaubt sein.

Auch die maximale Punktezahl ist noch möglich, heisst: 10 Siege in 10 Spielen. Das Punktemaximum holten bislang erst Deutschland (1982) sowie Spanien und die Niederlande (beide 2010). Kleine Randbemerkung: Alle drei Teams erreichten bei der anschliessenden WM den Final. Träumen soll ja auch für die Nati erlaubt sein.

Noch ist es aber nicht so weit. Im Moment zählt Ungarn. Einfach wird die Partie ganz sicher nicht. Das Hinspiel in Budapest war ein Kampf auf Biegen und Brechen. Ein Last-Minute-Tor von Valentin Stocker sicherte den Schweizern vor elf Monaten schliesslich den Sieg. Und gegen Europameister Portugal waren die Osteuropäer in der letzten Runde nahe am Punktgewinn.

Tritt das Team von Vladimir Petkovic allerdings mit der Abgeklärtheit und dem Selbstvertrauen der letzten beiden Spiele gegen Andorra und Lettland auf, dürfte die Nati auch diese Hürde nehmen. Dann wartet Portugal und Superstar Cristiano Ronaldo. Nur der Europameister kann die Schweiz noch vom Tabellenthron stossen.

SCHWEIZ – UNGARN
FIFA WM 2018 – European Qualifiers
Sa 7. Oktober 17, St. Jakob-Park Basel
TICKETS

Sagen Sie Ihre Meinung.