Disney Die Schöne und das Biest

Passend zum 25-jährigen Jubiläum des Walt-Disney-Trickfilmklassikers «Die Schöne und das Biest» und zur Wiederaufführung der Live-Show haben wir sieben wenig bekannte Facts zusammengetragen.

1Zwei gescheiterte Disney-Adaptionsversuche

Walt Disney wollte «Die Schöne und das Biest» bereits in den 1930-er und den 1950-er Jahren adaptieren. Die Drehbuchautoren hielten den Stoff damals jedoch für zu anspruchsvoll, um ihn filmisch umzusetzen.

2Der Look des Biestes

Das Biest ist eine Kombination aus mehreren Tierarten. So hat es den Körper eines Bären, die Mähne eines Löwen, die Beine eines Wolfes, die Augenbrauen eines Gorillas und die Kopfform eines Büffels.

4Belle als Selfmade-Kämpferin

Anders als klassische Disney-Prinzessinnen wartet Belle nicht einfach nur auf ihren Traumprinzen. Vielmehr muss sie nicht nur ihren Vater, sondern auch ein Schloss und dessen Bewohner von einem bösen Fluch befreien.

5Gaston vs. Marguerite

Um Haaresbreite wäre Gaston nicht der Gegenspieler in Disneys «Die Schöne und das Biest» geworden. So sollte Belle eine böse Tante namens Marguerite erhalten. Am Ende machte der herrlich arrogante und selbstverliebte Gaston jedoch das Rennen als Bösewicht.

6Die älteste Disney-Prinzessin

Bis heute ist Belle die einzige Prinzessin, die deutlich über 20 Jahre alt ist. Andere Disney-Prinzessinnen sind allesamt noch Teenager.

7Disney-Realverfilmung im März 2017

Analog zu «Das Dschungelbuch» kommt am 16. März 2017 eine Disney-Realverfilmung mit Emma Watson und Dan Stevens in die Kinos, die dem Klassiker auch auf der Leinwand neues Leben einhauchen soll.

DISNEY DIE SCHÖNE UND DAS BIEST
bis 31.12.16 Theater 11 Zürich
TICKETS

 

9Ähnliche Beiträge

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here