Stephan Eicher & Martin Suter «Song Book» 2018
Autor Martin Suter und Musiker Stephan Eicher. Foto © Vera Hartmann

Stephan Eicher und Martin Suter müssen niemandem etwas beweisen. «Song Book» ist die Symbiose zweier Meister ihres jeweiligen Fachs. Das Album wird jetzt auch live dargeboten – mit grossem Erfolg.

Es ist das erste gemeinsame Album des Musikers und des Schriftstellers und die Erfüllung eines Herzenswunsches. 17 Lieder treffen auf 17 Prosa-Texte. «Song Book» ist ein poetisches Gemeinschaftswerk von zwei Künstlern, die sich gegenseitig inspirieren. Schriftsteller Martin Suter (69) entwickelt sich mit seinen Songtexten zum musikalischen Mundart-Poeten.

Chansonnier Stephan Eicher (57) verarbeitet die Lyrics in die für ihn typische, feinfühlige Musik. «Die Songtexte für Stephan Eicher sind vielleicht die Arbeit, auf die ich am meisten stolz bin», so der Bestseller-Autor.

«Wir lassen uns maximale Freiheit: Jeder macht seine Arbeit und hofft auf die bestmögliche Ergänzung des anderen.»

«Wir lassen uns maximale Freiheit: Jeder macht seine Arbeit und hofft auf die bestmögliche Ergänzung des anderen», beschreibt Stephan Eicher die kreative Kooperation.

Das Album ist nicht die erste Zusammenarbeit des Musikers und des Schriftstellers. 2010 schrieben sie das vielbeachtete Singspiel «Geri», 2007 den Song «Weiss nid was es isch», der nun auch auf «Song Book» erscheint. Jetzt gehen die beiden mit grossem Orchester auf grosse Schweiztournee, um ihr «Song Book» auch live zu präsentieren.

Die Nachfrage ist enorm: Alle sieben für das Frühjahr 2018 angesagten Konzerte sind inzwischen bereits restlos ausverkauft. Nun kündigen die beiden zwei Zusatzkonzerte an: Am 13. und 14. November 2018 werden sie mit ihrer Band inklusive dem «molto cantabile» Chor in der Halle 622 in Zürich-Oerlikon auftreten.

Im Januar begrüsste Mona Vetsch Stephan Eicher und Martin Suter in der SRF-Sendung «Focus Spezial».

STEPHAN EICHER & MARTIN SUTER «Song Book»
Diverse Daten und Orte 2018
TICKETS

Sagen Sie Ihre Meinung.