Andre Schmid
Andre Schmid jubelt über ein Tor.

Der Schweizer Handball-Nati läufts in der EM-Qualifikation bislang nicht rund: Vier Spiele, vier Niederlagen. Seit dem begeisternden Spiel gegen Handball-Macht Deutschland im vergangenen Herbst, das knapp mit 22:23 verloren ging, gelingt dem Team von Michael Suter nicht mehr viel. Gegen Portugal, eigentlich ein Gegner auf Augenhöhe, setzte es zwei weitere Niederlagen ab.

Die Schweiz braucht gegen Slowenien am 14. Juni in Schaffhausen dringend einen Sieg. Und die grosse Hoffnung heisst Andy Schmid.

Schmid, in Deutschland längst ein Superstar und schon dreimal zum wichtigsten Spieler der Bundesliga gewählt, stösst als frisch gebackener Deutscher Meister für die Partie gegen Slowenien zur Nati.

Der Luzerner feiert am Mittwochabend mit seinen Rhein-Neckar Löwen dank eines 28:19-Erfolges gegen Erzrivale Kiel den zweiten Titel in Serie.

Schmid avanciert dabei mit einer grandiosen zweiten Halbzeit zum Meistermacher. Vier Tore in Serie erzielt der 33-Jährige, setzt seine Mitspieler immer wieder genial in Szene. «Andy, du bist ein Handball-Gott», lobt Deutschlands Handball-Legende Stefan Kretzschmar am TV-Mikrofon.

Höchste Zeit, dass Handball-Gott Schmid auch die Nati zu einem Erfolgserlebnis führt!

MÄNNER HANDBALL EM-QUALIFIKATION
14.6.17, BBC Arena Schaffhausen
TICKETS

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here