Laax - Aussicht
Was für eine Aussicht: Skifahren im Skigebiet Laax. (Copyright: Gaudenz/Danuser)

Laax verfügt über das weltbeste Freestyle-Resort mit der grössten Halfpipe. PR und Kommunikationsleiterin Christina Ragettli erzählt von Freestyle-Feeling, Vibes und Weltstars.

Serie: Die Wintersport-Paradiese der Schweiz | Folge 5: Laax

laax-2017-christina-raglettli-01
Christina Ragettli, Mediensprecherin Weisse Arena Gruppe Laax, Schweiz

Wie sieht ein perfekter Tag in Ihrem Skigebiet aus? Und was empfehlen sie denen, die nur bis am Mittag durchhalten?
Wenn es morgens noch etwas schleierhaft aussieht und man mit der Gondel kurz vor dem Crap Sogn Gion durch die Wolken bricht, ist der Tag in Laax perfekt. In der Nacht hatte es geschneit. Die Pisten sind präpariert und griffig. Der Tiefschnee schon fluffig und die Kicker und deren Landungen noch weich. Im Unterland ist es neblig und in Laax glitzern überall Schneekristalle. Mittagessen gibts gemütlich und unkompliziert im Caffè NoName auf dem Crap Sogn Gion, mit Blick auf die Freestyle-Profis in der weltgrössten Halfpipe. Dazu gibt es ein saftiges Panini und eine wärmende Suppe. Nach dem Mittag geht es weiter in Richtung Vorab Gletscher. Dort sind Tiefschneehänge auch am Nachmittag noch ausgezeichnet. Für alle, die die Kräfte schon langsam verlassen, gibt es nun verschiedene Möglichkeiten: Relaxen in der Rockbar, ab ins Tal für einen Drink im Indy oder mit einem guten Roman ins Piazza-Cafedeli sitzen, bevor eine Runde Wellness auf dem Programm steht. Für Aktivere gibt es die Freestyle Academy.

Was ist die Freestyle Academy?
Es ist die erste Freestyle-Indoor-Base Europas an der Talstation, ein moderner Spielplatz auf 1’000 Quadratmetern. Neben Trampolinen und Skaterampen bildet das Kernstück eine Kickeranlage für Snowboard, Ski, Skateboard und Bike – gelandet wird in einem grossen Bag-Jump.

Welche Piste ist am coolsten? Und warum? Und wie sollte man sie fahren?
Zum Beispiel die «P60» (P-sixty), unsere Freestylepiste. Egal welches Level, die Piste bietet Sprünge, Boxen und Rails aller Schwierigkeitsgrade. Dort finden alle ihren Spass. Besonders die Freestyle-Generation. Die Piste führt vom Crap Sogn Gion nach Curnius und ist einzigartig.

Was sollen Kinder nach dem Besuch Ihrer Skiregion in Erinnerung behalten?
Freestyle! Ihre ersten Sprünge über Schanzen und kleine Boxen. Sowie das Gefühl von Freiheit, Leichtigkeit und Adrenalin.

Welche Promis waren schon in Laax?
Im Sommer 2015 konnten wir mehrere Weltstars beim Dreh des Films «The Youth» in unserer Destination begrüssen. Unter anderem Michael Caine, Jane Fonda, Rachel Weisz, Paul Dano und Harvey Keitel.

Was sind die schönsten Feedbacks, die sie je erhalten haben?
Unsere Gäste lieben unseren Vibe, unseren Lifestyle und unsere Stimmung. Wir freuen uns immer über solche tollen Feedbacks. Oft schreibt man uns auch, dass wir das beste Snowpark-Angebot haben. Es ist uns eine grosse Ehre, dass wir von den Gästen im Herbst 2016 zum World’s Best Freestyle Resort gewählt wurden.

Höhenlage: 1’100 bis 3’018m ü. M.
Pistenkilometer total: 224
Anlagen: 28
Betriebszeiten: 8:30 bis 16:15 Uhr
Saison: 04.11.2017 – 08.04.2018

Mehr in unserem Skiticket-Webshop: ticketcorner.ch/ski

Sagen Sie Ihre Meinung.