Ist erfolgreich in die Schweizer Kulturszene immigriert: Müslüm. Copyright: SRF/Roger Reist

Bittere Botschaften in bunter Verpackung: Der Berner Semih Yavsaner (37) erschuf mit Müslüm eine Kunstfigur, die frech und ungefiltert die Wahrheit spricht.

Egal, wo er auftaucht, die Aufmerksamkeit gehört Müslüm mit Bart und dicker Monobraue – ob im Internet, wo seine Musikvideos inzwischen millionenfach Klicks generiert haben, im Fernsehen mit eigener Sendung oder auf dem roten Teppich der Swiss Music Awards 2016. Dort war er übrigens für «Best Solo Act» und «Best Hit» nominiert.

Er wirkt unterhaltsam, doch wer dem singenden Parodie-Türken genau zuhört, dem bleibt das Lachen oft im Hals stecken. «Dank meiner Rolle Müslüm kann ich meine Botschaften breiter streuen denn als Privatperson Semih Yavsaner», sagt der Berner mit türkischen Wurzeln.

Doch was für Botschaften verbreitet seine Kunstfigur? «Ich wünschte mir, dass die Menschen mehr hinterfragen», sagt er. «Sie sollen aufhören, tagtäglich ihr totes iPhone zu streicheln, und begreifen, dass wir hier auf der Welt sind, um zu sein und nicht um zu haben.»

Zukunft von «Müslüm TV» noch ungewiss

Hier geht Yavsaner mit einem gelebten Beispiel voran: «Ich habe schon etliche Anfragen für Werbedeals abgesagt. Die Motivation für mein Tun ist nicht das Geld, sondern die Kunst an sich. Müslüm ist meine pure Hingabe – er ist meine bessere Hälfte.» Laut dem Künstler fehle in der heutigen Gesellschaft die Empathie und den Mut, eine unzensurierte Wahrheit auszusprechen. All dies also, was Müslüm mit einer Selbstverständlichkeit macht.

Gerade diese Ehrlichkeit sorgt oft für Spannung. Konkret bei den Überlegungen, ob die Sendung «Müslüm TV» auf SRF weiterlaufen soll. «Wissen Sie, diese TV-Folgen repräsentierten nicht vollends meine Vision», sagt er. «Ich habe SRF die Zutaten geliefert, und sie haben dann ein Gericht daraus gemacht. Doch was nützen die besten Zutaten, wenn der Koch sie nicht zu schätzen weiss?» Aber man sei im Gespräch.

Lauter Müslüm mit Stiller Has

Damit einem die Menschen zuhören, brauche man einen guten Lockstoff, sagt Semih Yavsaner. Darum die knallbunten Outfits. «Die Verpackung erhält heutzutage mehr Aufmerksamkeit als der Inhalt», sagt Yavsaner. «Darum biete ich meinen Inhalt in einer interessanten Verpackung an.»

Das Konzept geht auf: Seit 2010 das Musikvideo zum Song über den SVP-Politiker Erich Hess (35) erschienen ist, gehört Müslüm zum Schweizer Kulturgut. Am 12. Dezember werden Müslüm und die Mundartband Stiller Has ihre Songs im Zelt des Salto Natale zum Besten geben.

MÜSLÜM – LIVE AT CIRCUS
Mo, 12.12.16, Parkplatz Holberg Zürich-Kloten
TICKETS

«Dieser Artikel wurde ursprünglich im SonntagsBlick-Magazin publiziert».

Sagen Sie Ihre Meinung.