Karl May Freilichtspiele Engelberg «Winnetou» Tom Volkers 2016

Über 100 Personen nahmen in Engelberg am Komparsencasting für die «Winnetou»-Show im Sommer 2017 teil.

«Wenn Ihr so weitermacht, dann können wir übermorgen schon Premiere feiern», freut sich der deutsche Hauptdarsteller und Produzent Tom Volkers, der die Indianergeschichte «Winnetou» im Rahmen der 1. Schweizer Karl-May-Festspiele in die Innerschweiz bringt. Er rechnet mit mindestens 35’000 Besuchern, wobei es dank zweier gedeckter Tribünen mit 2’500 Plätzen gar für 65’000 Fans Platz hätte. Die Geschichten um die beiden Blutsbrüder Winnetou und Old Shatterhand wurden in Buchform millionenfach verkauft und durch die Verfilmungen mit Pierre Brice und Lex Barker in den 1960-er Jahren noch populärer.

Anschleichen und Befreien

Karl May Freilichtspiele Engelberg «Winnetou» Casting 2016Rund 100 Freiwillige mit und ohne Cowboy-Hut haben sich in einem Restaurant in Engelberg versammelt, um von Volkers und dem Casting-Verantwortlichen David Matthäus Zurbuchen entdeckt zu werden. Unterteilt in Kleingruppen von rund zehn Personen kriegen die Anwesenden klare Instruktionen: «Stellt euch die folgende Szene vor: Es ist halb drei Uhr morgens. Eine Gruppe von Indianern schleicht sich bei einer Gruppe von Beschwipsten an, welche eine junge Frau mit verletzten Beinen gefangenhält. Diese Lady muss befreit werden.»

Laiendarsteller ohne «Deformation professionelle»

Schon Sekunden später treten zwei Gruppen gegeneinander an und setzen die Szene nach freier Lust und Laune um. Zurbuchen achtet dabei insbesondere auf die Körperbewegungen, aber auch die Gestik der Komparsen-Anwärter: «Man sieht schnell, wenn zusammengearbeitet wird» meint er mit sichtlicher Begeisterung. Zwischendurch wird viel gelacht, und Zurbuchen geniesst das Spiel mit Laiendarstellern ohne jegliche «Deformation professionelle».

Die Qual der Wahl

Schliesslich ergreift Tom Volkers das Wort: «Das Stück ist gegeben: Es braucht aber noch Edelkomparsen und Laienschauspieler für kleine Sprechrollen.» Diese werden in einer weiteren Casting-Runde gesucht. Von den 100 Statistinnen und Statisten wird letztlich rund die Hälfte für die 26 Aufführungen (9 Nachmittags- und 17 Abendvorstellungen) engagiert. Die Spannung aufs finale Ergebnis unter allen Möchtegern-Komparsen ist riesig. Bei «Winnetou» möchte halt jeder mitmachen.

KARL MAY FREILICHTSPIELE «Winnetou»
15.7.-13.8.17 Engelberg
TICKETS

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here