Peter Maffay & Tabaluga 2016
«Freundschaft überwindet Grenzen»: Peter Maffay und der kleine grüne Drache Tabaluga.

«Es lebe die Freundschaft» ist das Motto von Peter Maffays (71) Rockmärchen «Tabaluga». Im Dezember zeigt er die Show erstmals in der Schweiz.

Peter Maffay, was hat Sie zu Ihrem Bühnenprogramm und Album «Tabaluga – Es lebe die Freundschaft!» inspiriert?

Peter Maffay: «Tabaluga» und meine Liebe zur Musik sind seit langer Zeit ein bedeutender Teil von mir und meinem Leben. Die zentrale Thematik hier ist die Freundschaft. Freundschaft kennt keine Sprache und überwindet Grenzen jeder Art.

Was bedeutet Freundschaft für Sie persönlich?

Freundschaft bedeutet Geben und Nehmen. Bei Kindern hat die Freundschaft noch einen weiteren, anderen Wert: Sie sehen die Welt unvoreingenommen und unverfälscht und haben wahre und tiefe Freundschaften ohne Hintergedanken. Die Botschaft von Tabaluga soll direkt ins Herz gehen: Es gibt kaum Wichtigeres im Leben als gute Freunde.

Wie wichtig sind Ihrer Meinung nach Freundschaften für Kinder und Jugendliche?

«Jeder sehnt sich nach einer heileren Welt.»

Mit der Geschichte «Es lebe die Freundschaft!» versuchen wir aufzuzeigen, dass selbst Feinde Freunde werden können, besonders in unserer heutigen Zeit, die geprägt ist von Zerwürfnissen und Konflikten. Jeder sehnt sich nach einer heileren Welt. Freundschaft und ein respektvolles Miteinander sind die Werte, die wir den Zuschauern vermitteln wollen.

Was ist die wichtigste Eigenschaft eines guten Freundes?

Ein guter Freund versteht einen, vertraut einem, und man kann sich auf ihn verlassen. Bei einem guten Freund kann man der sein, der man wirklich ist.

Wie kam die Zusammenarbeit mit Gölä für Ihr kommendes Konzert in Zürich zustande?

Bei der Fernsehsendung «Happy Day» hatten wir jede Menge Spass zusammen. Das rockte, also wollte ich Gölä unbedingt beim ersten «Tabaluga»-Konzert in der Schweiz dabei haben. Es wird 180 Mitwirkende haben, darunter namhafte Künstler wie die deutschen Schauspieler Heinz Hoenig und Uwe Ochsenknecht.

Planen Sie ein gemeinsames Album mit Gölä?

Das wäre dann der erste Song des Schweizer Sängers Gölä auf Hochdeutsch. Oder ich versuche es auf Schweizerdeutsch – das könnte bestimmt lustig werden. Geplant haben wir aber noch nichts.

PETER MAFFAY & TABALUGA
17.12.16, Hallenstadion Zürich
TICKETS

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here