Ed Sheeran 2017
Bricht nach einem Jahr Pause gleich Rekorde: Weltstar Ed Sheeran

Seine Diskografie liest sich wie das Einmaleins der Mathematik. Doch Ed Sheeran ist an etwas anderem interessiert: an eingängigen Melodien. Davon profitiert nicht nur er selbst.

Schreibt Ed Sheeran (25) Melodien und Texte, ist ihm der Erfolg so sicher wie der Kirche das Amen. Zwar hat man vergangenes Jahr nicht viel vom britischen Rotschopf gehört, er arbeitete aber fleissig an neuer Musik. Und nicht nur alleine für sich und seine Fans.

Sheeran legte eine einjährige Pause ein, zog sich zurück. Komplett. Sogar soziale Medien schaltete er temporär ab. Vor kurzem kehrte er nun ins Rampenlicht zurück und präsentierte parallel gleich zwei neue Singles: «Shape Of You» und «Castle Of The Hill». Beide setzen Rekordmarken: Sheeran eroberte als erster Künstler überhaupt gleichzeitig den ersten und zweiten Platz in der Schweizer, der britischen und der deutschen Single-Hitparade. Ein Coup, der ihm auch in anderen Ländern gelang – und der Erfolg dürfte bald nahtlos weitergehen.

Nach seinen ersten beiden Alben «+» (gesprochen: plus) und «x» (gesprochen: multiply, dt. multiplizieren) folgt nun am 3. März das dritte Werk «÷» (gesprochen: divide, dt. teilen). Passend zum neuen Album teilt Sheeran sein Talent tatsächlich mit vielen anderen Künstlern. Er schrieb Songs für Taylor Swift, One Direction, The Weeknd, für Justin Bieber und auch für Robbie Williams.

Er hatte vergessen, dass der Welthit von ihm stammt

Den Song «Love Yourself» hatte Sheeran ursprünglich für sein eigenes Album vorgesehen, ihn dann aber an Justin Bieber weitergereicht. Denn manchmal müsse man loslassen können, sagte Sheeran gegenüber dem «Billboard»-Magazin. «Ich selber hätte den Titel wohl nie veröffentlicht. Und jetzt gilt der Song als bester des letzten Jahres.»

Dass der Musiker tatsächlich loslassen kann, beweist folgende Anekdote. «Diplo von Major Lazer kontaktierte mich immer wieder, fragte, ob ich ihnen den Song ‹Cold Water› abtreten könne», erzählt Sheeran, «doch ich wusste nicht, wovon er spricht.» Später habe der DJ wieder angerufen und gesagt, auch Justin Bieber sei mit an Bord.

Sheeran hatte immer noch keine Ahnung, gab aber seinen Segen. Die Kollaboration von Major Lazer, Justin Bieber und der Dänin Mø geriet zum Hit. Sheeran: «Dass es mein Song ist, habe ich erst erkannt, als ich ihn im Radio hörte.»

Zwei Wochen nach der Premiere von «÷» tritt Sheeran im Hallenstadion Zürich auf. Wenig Zeit für Fans, um die neuen Lieder auswendig zu lernen. Die Tickets gehen nächsten Donnerstag in den Verkauf.

ED SHEERAN
So 19.3.17, Hallenstadion Zürich
TICKETS

1 Kommentar

  1. […] Der britische Sänger Ed Sheeran (26) machte sich mit «The A Team» im Jahr 2011 hierzulande einen Namen. Seither konnte jede Single und jedes Album Erfolge verbuchen: Das erste Album «+» («Plus») erreichte den zweiten Platz der Schweizer Albumhitparade und das zweite Album «x» («Multiply») schaffte es auf den ersten Platz. Er schrieb schon Songs für Taylor Swift, Justin Bieber und Robbie Williams. […]

Sagen Sie Ihre Meinung.