Helene Fischer – Start Deutschland-Tournee 2017
Fliegt in der Luft: Helene Fischer. 

Insgesamt 69 Konzerte spielt Helene Fischer auf ihrer neuen Tournee, alleine fünf davon im Hallenstadion Zürich. Wir waren bei der Tourpremiere in Hannover dabei und wurden nicht enttäuscht.

33 Trucks mit Bühnenmaterial, acht Crewbusse, zwölf Tänzer, neun Bandmitglieder, acht Cirque-du-Soleil-Artisten und total 150 Personen auf Tournee: Die Zahlen zu Helene Fischers (33) Mega-Tour beeindrucken. Der Aufwand lohnt sich: Am ersten von 69 Konzerten überzeugte der Schlagerstar das Publikum in Hannover mit ihrem Konzert.

Weg vom Kitsch, hin zur Klasse heisst es bei der Show, die in Zusammenarbeit mit Machern vom kanadischen Cirque du Soleil entwickelt wurde. Fischer fliegt nicht auf Riesenvögeln durch die Halle, sondern beweist sich in der Luftakrobatik. «Ich habe bei dieser Tour bewusst eine Herausforderung gesucht und auch gefunden», sagte sie vorab.

Helenes neue Show ist auf höchstem Niveau

Die Show erinnert an Popgrössen wie Lady Gaga (31) und Kylie Minogue (49). An Lady Gaga wegen dem Eröffnungskleid, welches ein blauer Body mit Stachelschultern ist. Und dem Kleid beim Song «Wenn Du Lachst», bei dem der Rock einen Springbrunnen darstellt. Das hatte Lady Gaga noch nicht! An Kylie Minogue denkt man bei der Show wegen dem Glitzer und der vielen nackten Haut der zwölf Tänzerinnen und Tänzern. «Das war jetzt etwas für die Frauen, bald kommt auch etwas für die Männer», sagte Fischer ironischerweise, als ihre männlichen Tänzer oben ohne auf der Bühne waren – unter den männlichen Fans gibt es viele, die wohl eher die Tänzer als die Tänzerinnen anschauen.

Zwischen den Songs gab sich Fischer natürlich: «Hinter dieser Sängerin steckt auch nur ein Mensch», sagte sie über sich. «Wir haben alle viele Selbstzweifel. Aber glaubt mir: Jeder ist auf seine eigene Art wunderschön!» Gleichzeitig dankte sie ihren Eltern mit dem Song «Du hast mich stark gemacht», sang «Schmetterling» für ihre drei Patenkinder und räumte mit den Schwangerschaftsgerüchten auf: «Da ist immer noch nix!», meinte sie lachend.

Dass sie auch nur ein Mensch ist, bewiesen zwei kleine Textpatzer während der Show. Diese überspielte Helene Fischer gekonnt mit ihrer sympathischen Art. Keiner ist Fehlerfrei!

Über drei Stunden beweist die Schlagergöttin ihr Talent

Fischers Musik ist längst nicht mehr nur Schlager, sondern divers: Country, südamerikanische Klänge, Elektrobeats und viel Pop. Wild wurde es, als Helene Fischer nach «Achterbahn» zum «coolsten Club» einlud und ein Remix des niederländischen DJs Afrojack durch die Halle dröhnte. Rund drei Stunden und zwanzig Minuten singt, tanzt, trommelt, turnt und schwebt Helene Fischer über die Bühne, bevor mit dem 29. Lied das Programm mit «Atemlos» endet.

Vierzehn Städte wird Helene Fischer bis zum nächsten Frühling mit ihrer Tournee besuchen. Damit können 700’000 Menschen das Konzert, das ohne weiteres mit Shows von Madonna und Lady Gaga mithalten kann, sehen. In Zürich ist die Mega-Show der Schlagersängerin vom 24. bis zum 29. Oktober 2017 zu Gast. Es sind noch wenige Tickets erhältlich.

Diese Songs hat Helene Fischer am 12. September 2017 in Hannover gespielt:

1. Nur mit Dir
2. Phänomen
3. Das volle Programm
4. Schmetterling
5. Weil diese Liebe nie zerbricht
6. Mit keinem Andern
7. Ich will immer wieder… dieses Fieber spürn‘
8. Sowieso
9. Die schönste Reise
10. Ich wollte mich nie mehr verlieben
11. Viva la Vida
12. Wenn du lachst

PAUSE

13. Medley: «100 Prozent», «Du fängst mich auf und lässt mich fliegen», «Von hier bis unendlich», «Die Hölle morgen früh»
14. Lieb mich dann
15. Du hast mich stark gemacht
16. Mit jedem Herzschlag
17. Herzbeben
18. Dein Blick
19. Mit dem Wind
20. Wir zwei
21. Fehlerfrei
22. Achterbahn
23. Wir brechen das Schweigen
24. Flieger

ZUGABE

25. Unser Tag
26. Atemlos durch die Nacht

HELENE FISCHER
24.-29. Oktober 17, Hallenstadion Zürich
26. Juni 18, St. Jakob-Park Basel
TICKETS

1 Kommentar

  1. […] Von der Tourpremiere in Hannover (D) weiss man: Die grosse Fischer-Gala kann ohne Probleme mit Shows von US-Grössen wie Pink (38) oder Lady Gaga (31) mithalten. Nicht weniger als sechs Mal wechselt die Blondine ihr Kostüm, trägt unter anderem ein Kleid – der Rock dazu ist aus einem echten Wasserfall – und einen Mantel im Wert von umgerechnet rund 28’000 Schweizer Franken. Die 1,58 Meter grosse Sängerin singt, tanzt, trommelt, turnt, fliegt und verströmt sehr viel Sex-Appeal. Man fragt sich: Gibt es etwas, was diese Frau nicht kann? […]

Sagen Sie Ihre Meinung.