Mit den beiden Bündner Skigebieten Splügen und Tschiertschen setzen ab der kommenden Wintersaison zwei weitere Bergbahnen auf dynamische Preise von Ticketcorner.

Immer mehr Wintersportler in der Schweiz schätzen gemäss aktueller Bevölkerungsbefragung die Vorteile von dynamischen Preisen. Auch bei den Bergbahnen stehen sie zunehmend hoch im Kurs. Mit Splügen und Tschiertschen setzen neu zwei kleinere Skigebiete auf Dynamic Pricing von Ticketcorner. Dazu Serge Grand, Director Ski bei Ticketcorner: «Kleinere Skigebiete können in der Regel bereits mit tieferen Preisen trumpfen. Genau deswegen ist Dynamic Pricing die richtige Strategie für sie, um die Wertschöpfung in einem kompetitiven Umfeld zu optimieren. Gleichzeitig halten sie damit auch in der Digitalisierung mit den grösseren Destinationen Schritt.»

Dynamische Preise im schönsten Bündner Bergdorf

Martin Weilenmann, Verwaltungsratspräsident der Bergbahnen Tschiertschen, erwartet von den dynamischen Preisen eine Zunahme der Konkurrenzfähigkeit: «Unsere Kundinnen und Kunden erhalten die Möglichkeit, den Preis für ihr Skiticket mitzubestimmen. Durch den zu erwartenden Online-Shift können wir die Kasseninfrastruktur entlasten, was in diesem Jahr aufgrund der Covid-19-Pandemie eine zusätzliche Bedeutung erhält.» Zudem seien dynamische Preise gerechter: «Die Frühbucher werden für die Übernahme des Wetterrisikos belohnt, Onlinebucher für die administrative Entlastung.»

Das Skigebiet Tschiertschen wurde im Februar 2020 in einer Abstimmung von Graubünden Ferien zum schönsten Bündner Bergdorf gewählt. Es verzeichnet jährlich rund 40’000 Ersteintritte und umfasst auf 32 Pistenkilometern unter anderem einen Mini und einen Natural Snowpark. Mit Abfahrten über mehr als 1’000 Höhenmeter ist Tschiertschen besonders beliebt bei Freeridern.

Splügen-Tambo treibt Digitalisierung voran

Bei der Bergbahnen Splügen-Tambo AG steht die Einführung von Dynamic Pricing in direktem Zusammenhang mit der Digitalisierung: «Mit dem neuen Online-Shop können wir die Warteschlangen an der Kasse deutlich reduzieren, was vor allem an stark frequentierten Tagen ein Vorteil für die Gäste ist», erklärt Geschäftsführer und Delegierter des Verwaltungsrates Hacher Bernet. «Zudem ist das Online-Ticketing heute eine Anforderung, welche die Wintersportler an ein Skigebiet stellen. Gerade auch Familien schätzen es, wenn sie mit den Kindern direkt auf die Piste können.»

Splügen-Tambo ist ein beliebtes Familien-Skigebiet mit 30 Pistenkilometern und rund 100’000 Ersteintritten pro Jahr.

Dynamic Pricing auf dem Weg zum Standard

Seit der Einführung im Jahr 2017 in der SkiArena Andermatt-Sedrun hat Dynamic Pricing bei den Schweizer Bergbahnen positive Auswirkungen auf die relevanten Kennzahlen im Ticketverkauf unter Beweis gestellt. Mehrere grosse Skigebiete wechselten seither auf dynamische Preise, unter anderem die Bergbahnen Destination Gstaad im Vorjahr.

Ticketcorner ist der grösste Retailer im Skiticketing und vertreibt die Skitickets von über 70 Schweizer Bergbahnen über einen zentralen Webshop. Die Ticketcorner Skicard ist in allen Gebieten gültig und kann online oder über jeden k kiosk bezogen werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here