Am Super10Kampf messen sich Sportstars als Gladiatoren. Zum Jubiläum ist auch das Duo Divertimento wieder dabei – ob Jonny und Manu die Athleten diesmal besiegen werden?

Es war 2007, als Jonny Fischer und Manu Burkart vom Cabaret Divertimento am Super10Kampf teilnahmen. Der Wettkampf hat auf sie einen bleibenden Eindruck hinterlassen – wie Manu 2013 in «Divertimento – Das Buch» lebhaft schilderte: «Wir waren im ‹Team Rot›. Klare Aussenseiter. Die Zehnkampf-Disziplinen waren eigentlich für die nächsten Olympischen Sommerspiele vorgesehen. Ein Boot auf Rollen durch die Halle rudern etwa.

DIVERTIMENTO - Jonny Fischer (l.) und Manu Burkart sind für ihre dynamischen Comedyshows bekannt – ob sie diesmal auch als Gladiatoren punkten?
DIVERTIMENTO – Jonny Fischer (l.) und Manu Burkart sind für ihre dynamischen
Comedyshows bekannt – ob sie diesmal auch als Gladiatoren punkten?

Oder Langkorn-Reis über die Chinesische Mauer transportieren, originalgetreu nachgebildet mit Harassen.» Von Anfang an war die Lage für die beiden Komiker ziemlich aussichtslos, wie Manu im Buch weiter beschreibt: «Es war vollkommen klar, wem die 12 000 Zuschauer am Schluss zujubeln sollten. Dem «Team Orange». Das unfairerweise aus professionellen Leichtathleten, stahlharten Eishockeyspielern und wieselflinken Snowboardern bestand. Und die in ihrem Leben noch nie etwas anderes getan hatten, als Reis über Getränkekisten zu balancieren.»

Gut möglich, dass Manu bei dieser Beschreibung der Gegner leicht übertrieben hat. Doch dann wurde es ernst – als nämlich die finale Disziplin des Gladiatoren-Parcours folgte. «Ich kam durch, Jonny nicht», schildert Manu weiter, und fährt fort: «Die Kampfmaschinen des gegnerischen ‹Teams Orange› im Nacken, übertrieb er seinen Einsatz, blieb mit der Schulter an einer Todesfalle hängen und schliss sich so ziemlich alles, was ein Schultergelenk beinhaltet. Der Gegner bekam eine Trophäe und Jonny eine Freifahrt ins nahe Spital.»

924 Athletinnen und Athleten profitieren vom Erlös des Wettkampfs

Dominique Aegerter, links, und Ramon Zenhaeusern, rechts, in Aktion, anlaesslich des Super10Kampf, am Freitag, 31. Oktober 2014, im Hallenstadion in Zuerich. (PHOTOPRESS/Steffen Schmidt)
Dominique Aegerter, links, und Ramon Zenhaeusern, rechts, in Aktion, anlaesslich des Super10Kampf, am Freitag, 31. Oktober 2014, im Hallenstadion in Zuerich. (PHOTOPRESS/Steffen Schmidt)

Offensichtlich hat die damalige Teilnahme von Divertimento beim erfolgreichsten Schweizer Comedy-Duo einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sogar das Röntgenbild von Jonnys Schulter ist in der Divertimento-Autobiografie abgebildet. War aber offenbar alles halb so wild, denn am nächsten Abend stand Jonny schon wieder mit Manu auf der Comedybühne, wenn auch mit Bandage.

Dennoch hat es den beiden Comedians grossen Spass gemacht – und als sie angefragt wurden, zum vierzigsten Jubiläum des Super10Kampfs dabei zu sein, zögerten Jonny und Manu mit ihrer Zusage keine Sekunde – und so sind sie nun seit 11 Jahren erstmals wieder mit von der Partie. Und vermutlich trainieren die beiden bereits heimlich, müssen sie doch auch diesmal wieder gegen namhafte Sportstars antreten.

Auf dem Programm der grossen Jubiläumsshow stehen die beliebtesten Wettkämpfe der letzten 39 Jahre. 1977 hatte die Stiftung Schweizer Sporthilfe den Super10Kampf erstmals durchgeführt, um Geld für den Schweizer Sport zu sammeln. Mit dem Erlös des Anlasses unterstützt die Stiftung 924 Athletinnen und Athleten auf ihrem Weg an die Spitze.

SUPER10KAMPF
02.11.2018, Hallenstadion Zürich
TICKETS

Sagen Sie Ihre Meinung.