Timea Bacsinszky steht fix im Hauptfeld der Samsung Open in Lugano.

Timea Bacsinszky steht fix im Hauptfeld der Samsung Open in Lugano.

Angeführt von Timea Bacsinszky und Belinda Bencic versammelt sich Mitte April die gesamte Schweizer Tennis-Elite in Lugano.

Sechsmal hatte die WTA Tour von 1981 bis 1986 in der Schweizer Sonnenstube Halt gemacht. An gleicher Stätte wie damals, als mit Chris Evert, Gabriela Sabatini oder Manuela Maleeva namhafte Stars im TC Lido Lugano die Fans anlockten, finden vom 9. bis 15. April die «Samsung Open presented by Cornèr» statt.

Am ersten internationalen Frauenturnier der diesjährigen Sandsaison will die Schweizer Elite lückenlos vertreten sein: Die derzeit bestklassierte Timea Bacsinszky (WTA 42) steht als Einzige fix im Hauptfeld. Deren Fed-Cup-Kolleginnen Victorija Golubic, Jil Teichmann wie auch Altstar Patty Schnyder oder Stefanie Vögele müssen durch die Qualifikation oder auf eine Wildcard hoffen.

Auf ein solche ist sogar Belinda Bencic, die den Cut als Nummer 68 knapp verpasst hat, angewiesen. Die 21-jährige Ostschweizein darf derzeit aber noch darauf hoffen, durch ein paar Absagen von internationalen Stars nachzurücken.

Unter denen gibt Bencics Freundin, die französische Weltnummer 15 Kristina Mladenovic, den Ton an. Im Hauptfeld, das sich auch ohne Top-10-Spielerinnen stark präsentiert, befinden sich 17 Girls aus den besten 60 – darunter auch die Australian-Open-Halbfinalistin Elise Mertens (WTA 22) aus Belgien, die Spanierin Carla Suarez Navarro, die Estin Anett Kontaveit, Stan Wawrinkas Freundin Donna Vekic (Kro) oder Marketa Vondrousova, die tschechische Sensationssiegerin, die versuchen wird, ihren Vorjahrestitel in Biel zu verteidigen.

SAMSUNG OPEN PRESENTED BY CORNÈR 2018
09.-15.04.18, TC Lido Lugano
TICKETS

Sagen Sie Ihre Meinung.