Flaming Lips
Die Flaming Lips setzen auf Knall- und Showeffekte.

Die Musik der Flaming Lips klingt wie der Soundtrack eines Drogentrips. Vielleicht ist genau auch deshalb eine Zusammenarbeit mit Miley Cyrus entstanden.

Sie ist bekannt für ihre wilden Shows: Die exzentrische Band aus Oklahoma City benützt in ihren Bühnenshows zahlreiche Utensilien, beispielsweise aufblasbare Bälle, mit denen die Bandmitglieder sich übers Publikum bewegen können. Berühmt wurden die Flaming Lips genau für diese ausgefallenen Effekte: Kunstblut, Konfetti, herumhüpfende Weihnachtsmänner oder Feuerwerkskörper gehören dazu. Aber auch der Sound der schrägen Truppe brachte ihr Ruhm und Ehre ein: Symphonische Klänge mit psychedelischen Gitarreneffekten umrahmen den hypnotischen Gesang von Wayne Coyne.

Kein Wunder also, dass auch Miley Cyrus mit der Band zusammenarbeiten wollte. Ihr letztes Album «Miley Cyrus & Her Dead Petz» hat die amerikanische Skandal-Sängerin zusammen mit den Flaming Lips geschrieben und aufgenommen. Premiere hatte die Lead-Single «Dooo It» 2015 an den MTV Video Music Awards, die auch von Cyrus moderiert wurden.

Am 13. Januar dieses Jahres erschien mit «Oczy Mlody» das vierzehnte Album der Flaming Lips. Darin setzen sie gewohnt auf ihre psychedelischen Klänge, Musik, die den Hörer in Trance versetzt. Passend dazu singt die Band im Track «How??» «Legalize it, every drug right now». Aktuell läuft die Welttournee, Ende Januar spielt die Band auch in der Schweiz.

THE FLAMING LIPS
31.1.17 Volkshaus Zürich
TICKETS

Sagen Sie Ihre Meinung.