Mit verstärktem Team in die nächste Saison (v.l.): Denis Wagner, Jean-Marie Vogel, Cornelia Striedinger, Pascal Zürcher, Leo Meusburger, Lukas Nussbaumer, Patricia Hüberli, Pascal Zogg, Verena Sowa, Enrico Karg, Brigitte Schoch, Stefan Rohner, Silja Rast.

Nach dem erfolgreichen Winter 2017/2018 baut Ticketcorner seinen Ski-Bereich weiter aus.

Die letzte Ski-Saison war für Ticketcorner überaus erfreulich: Die Anzahl der online verkauften Ski-Tickets verdoppelte sich 2017/2018 gegenüber der Vorsaison auf 100’000 verkaufte Tickets. Auch die neue Ski App von Ticketcorner ist äusserst erfolgreich gestartet: Dank einfachstem Zugriff auf die Angebote von über 70 Skigebieten wurde bereits jedes vierte Skiticket über die neu lancierte App gebucht.

«Wir sind sehr froh, dass wir unser Dynamic-Pricing-Angebot letztes Jahr in Zusammenarbeit mit Ticketcorner lanciert haben. Mein Rat an alle anderen Bergbahnen: Startet noch heute mit diesem Projekt!»

Silvio Schmid, CEO Andermatt-Sedrun Sport AG

Das Pilotprojekt für die Einführung von Dynamic Pricing im Ski-Bereich, die SkiArena Andermatt-Sedrun, hat die gesteckten Ziele übertroffen: Bereits jedes zehnte Skiticket wird online gebucht, die Vorausbuchungszeit hat sich von einem Tag auf 14 Tage erhöht, und der Absatz von Mehrtageskarten stieg um über 50 Prozent.

Ebenso wichtig für die Bergbahn: Mit der Einführung des Dynamic Pricings dehnte sich die Preiselastizität aus, und an Spitzentagen konnten die Tagespreise um mehr als 10 Prozent erhöht werden. Dies trug dazu bei, dass der Umsatz der SkiArena aus Ticketverkäufen um 10 Prozent stieg und der Absatz an Skitickets über alle Verkaufskanäle um 20 Prozent wuchs.

Die stark steigende Nutzung der Online-Kanäle wird sich in den kommenden Jahren für die Bergbahnen noch deutlicher auszahlen. Dank klar identifizierten Adressdaten und abgeleiteten Kundenprofilen können diese in den Folgesaisons individuell und persönlich mit neuen Angeboten beliefert werden. Ticketcorner unterstützt die Destinationen mit professionellen CRM-Services und hilft so, den Umsatz weiter auszubauen und die eigene Attraktivität zu steigern.

Dynamic Pricing begeistert die Bergbahnvertreter

Anfang Oktober trafen sich Vertreter der Bergbahnen an einem Event von Ticketcorner zu einem regen Austausch und einem informativen Panel mit Vertretern aus der Branche und der Wissenschaft. Das Ticketcorner-Angebot stiess auf grossen Zuspruch.

«Bei Ticketcorner stimmt für mich einfach alles: Lokale Nähe, Vermarktungspower und ein All-in-One Leistungsportfolio, das alle unsere Bedürfnisse abdeckt.»

Beat Zenklusen, CEO Bergbahnen Brigels Waltensburg Andiast & Brigels Resort AG

Silvio Schmid, CEO Andermatt-Sedrun Sport AG, sagt: «Wir sind sehr froh, dass wir unser Dynamic-Pricing-Angebot letztes Jahr in Zusammenarbeit mit Ticketcorner lanciert haben. Mein Rat an alle anderen Bergbahnen: Startet noch heute mit diesem Projekt!» Schmid ist überzeugt: «In wenigen Jahren werden alle Bergbahnen dynamische Preise haben.»

Beat Zenklusen, CEO Bergbahnen Brigels Waltensburg Andiast & Brigels Resort AG, freut sich, Dynamic Pricing in der kommenden Saison ebenfalls einzuführen. Er sagt: «Bei Ticketcorner stimmt für mich einfach alles: Lokale Nähe, Vermarktungspower und ein All-in-One Leistungsportfolio, das alle unsere Bedürfnisse abdeckt.»

Mit verstärktem Team und grosser Motivation in die nächste Saison

Bestätigt vom Erfolg und mit grosser Motivation bereitet sich Ticketcorner auf den bevorstehenden Winter 2018/19 vor – mit einem erfahrenen Expertenteam in neuer Aufstellung:

zürcherPascal Zürcher, der seit Juni als CMO für Ticketcorner tätig ist, übernimmt die strategische Ausrichtung, betreut künftig die Key Accounts und vertritt Ticketcorner.Ski in der Geschäftsleitung.

 

 

sowaVerena Sowa ist im August bereits als neue Sales Managerin Ski bei Ticketcorner gestartet. Als studierte Sportmanagerin und bisherige Marketingleiterin der Biathlon Arena Lenzerheide ist sie ebenfalls mit der Wintersport-Welt bestens vertraut und in der Branche gut vernetzt.

 

 

meusburgerLeo Meusburger legt als neuer Director Project Services seinen Hauptfokus künftig auf Ticketcorner.Ski. Der langjährige Ticketcorner-Mitarbeiter hat grosse Erfahrung mit Ticketing-Projekten – unter anderem war er als Gesamtprojektleiter der FIS Ski WM in St. Moritz in Einsatz.

 

 

rohnerStefan Rohner verstärkt das Ticketcorner-Team seit 1. Oktober als Product & Marketing Manager Ski. Der ausgewiesene Branchenexperte war bisher unter anderem für die Engadin St. Moritz Mountains AG tätig.

 

 

 

Sagen Sie Ihre Meinung.