Tennis inmitten der Bergkulisse: Das bietet das J. Safra Sarasin Swiss Open Gstaad.

Ende Juli steigt im Berner Oberland das J. Safra Sarasin Swiss Open Gstaad. Die Tennis-Fans dürfen sich auf einen Top-10-Spieler und den Titelverteidiger freuen.

Traumhafte Bergkulisse, saftige Wiesen und die heimeligen Chalets machen das Swiss Open in Gstaad zu einem speziellen Tennis-Turnier.

So vermögen die Organisatoren trotz tiefer Einteilung auf der ATP-Tour – für den Gewinner gibt es «nur» 250 Punkte für die Weltrangliste zu holen – immer wieder Top-Spieler ins Saanenland zu locken. Vorjahressieger Feliciano Lopez (ATP 37), der auch dieses Jahr wieder antritt, sagt: «Es ist ein sehr spezielles Turnier mit einer grossen Tradition. Es ist ein einzigartiger Ort, um Tennis zu spielen.» Und David Goffin schwärmt: «Ich liebe das Turnier in Gstaad und freue mich darauf. Die Bedingungen liegen mir.»

Der 26-jährige Belgier David Goffin ist die grosse Attraktion der Swiss Open. Momentan liegt Goffin in der Jahreswertung auf Rang 5, in der Weltrangliste belegt er Platz 10. Bei seiner ersten Gstaad-Teilnahme 2015 spielte er sich gleich in den Final, unterlag allerdings dem österreichischen Shooting-Star Dominic Thiem.

Zugesagt haben neben Goffin und Lopez weitere prominente Namen wie Roberto Bautista Agut (ESP, ATP 18) sowie Viktor Troicki (SER, ATP 38). Und: Die Veranstalter hoffen, noch weitere attraktive Spieler an die Swiss Open zu locken – unter anderem mit Sonderflügen von anderen Turnierorten nach Gstaad.

J. SAFRA SARASIN SWISS OPEN
24.07.17 – 30.07.17, Roy Emerson Arena Gstaad
TICKETS

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here